Das Haus Rabensteyn hat sich immer gut um die Lande westlich der Kanolya-Sümpfe gekümmert: wer ordentlich arbeitet, dem Burgherrn Tribut entrichtet und sich aus Angelegenheiten heraushält, die ihn nichts angehen, der kann in den Rabensteynschen Landen ein gutes Leben führen – so sehen das jedenfalls diejenigen, die als Spitzel und Büttel der Herrscherhauses dienen und dafür ein deutlich besseres Leben genießen als das eifnache Volk. In jedem Dorf der region finden sich einige verschlagene Gestalten, die sich als Zuträger des Burgherrn gut eingerichtet haben und dafür Sorge tragen, dass der Herrscher bekommt, was ihm zusteht – seien es die Früchte des Sumpfes oder junge Mädchen und Knaben, als Versuchskaninchen für seine Labore…

Dass sich die Sumpfgenossen von Traduk’ka seinem Zugriff entziehen, war dem alten Burgherrn Raban schon lange ein Dorn im Auge. Nun, nachdem er unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen ist und sein Vetter Ranold sich die Rabenkrone aufgesetzt hat, erscheint die Macht des Hauses Rabensteyns bedroht und dabei gerät auch die Gemeinschaft der Freien, die sich dort im Sumpf zusammen gefunden hat, in den Blick der Anhänger des Hauses Rabensteyn: haben die Sumpfgenossen möglicherweise irgendetwas mit dem Tod des Burgherrn zu tun? Sollte der neue Burgherr Ranold seinen Machtanspruch untermauern, indem er jenen Schandfleck an der Peripherie seiner Ländereien endlich austilgt? In jedem Fall hat das Haus Rabensteyn seine Agenten ausgesandt um sehr genau im Blick zu behalten, was in Traduk’Ka geschieht – und vor allem, was es mit der geheimnisvollen Stele auf sich hat, die aus dem Sumpf aufgetaucht ist.

Die Anhänger Rabensteyns sind interessant für Spieler, die (z.B.)…

  • …Spass daran haben, als verlängerter Arm einer dunklen Macht zu agieren und diese Macht auch für ihre eigenen Ziele zu nutzen,
  • …sich am Machtkampf um die Herrschaft in Rabensteyn beteiligen wollen,
  • …verschlagen genug sind, auch Freunde und Verwandte zu verraten.

Empfohlene Klassen: Dieb, Kämpfer (Schwarze Klingen)